Keramikketten Foto 6.JPG

Perlen – Keramikschmuck

Die Herstellung des handgearbeiteten Keramikschmucks aus Kenia wurde vor ca. 30 Jahren von alleinstehenden Müttern initiiert. Ziel war es, eine Existenzsicherung zu erreichen. Der Schmuck hat viele begeisterte Anhänger in der ganzen Welt gefunden. Und bei der ehemals kleinen Manufaktur verdienen mittlerweile mehr als 300 Kenianerinnen mit der Herstellung dieses Schmucks ihren Lebensunterhalt. Perle für Perle wird aufwändig einzeln von Hand geformt. Sie werden zweimal gebrannt, handbemalt und glasiert. Durch die reine Handarbeit sind die Perlen nie gleich, und gerade dies macht den unverwechselbaren Reiz dieser Schmuckkollektion aus.

Galerie